Wer bleibt schon gern alleine?

Informationen für Gruppen

Buchungsanfragen stellen Sie am besten telefonisch unter 0911 22 43 88 (Mo.-Fr., 9-15:30 Uhr) oder jederzeit via E-Mail (salz@pfeffertheater.de). Am einfachsten geht es, wenn Sie folgende Fragen schon im Vorfeld für sich klären:

  • An welchem Tag und zu welcher Uhrzeit möchte ich kommen?
  • Wie viele Kinder und Begleitpersonen sind dabei (genaue Anzahl)?
  • ggf.: Wie viele Kinder sind zum Zeitpunkt des Theaterbesuchs jünger als 6 Jahre?
  • Kann ich noch weitere Kolleg*innen für den Theaterbesuch begeistern?
    --> So können wir einen Termin exklusiv für Ihre Schule/Einrichtung reservieren.

Wenn wir alle Details gemeinsam geklärt haben, mailen wir Ihnen eine Rechnung, die vor dem Theaterbesuch zu begleichen ist. Sobald das Geld überwiesen wurde, schicken wir Ihnen die Eintrittskarten als Gruppentickets zu, die als Fahrschein für die Hin- und Rückfahrt ins Theater gelten.

Was sonst für Ihren Besuch noch wichtig ist, entnehmen Sie unserem Theater-ABC:

Die beste Ankunftszeit ist ca. 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn, um entspannt anzukommen und noch einmal auf die Toilette zu gehen.

Viele unserer Stücke beruhen auf Büchern. Die gibt es an unserer Kasse auch zu kaufen.

Manchmal wird es im Theater Dunkel - kein Grund zur Angst.

Im Theatersaal ist Essen und Trinken nicht erlaubt.

Fotografieren + Filmen ist während der Vorstellung nicht gestattet. Hinterher können gern Erinnerungsfotos gemacht werden.

Bei unseren Gruppenvorstellungen wird es voll. Deswegen teilen wir gruppenweise Plätze im Foyer und an der Gaderobe zu, damit hinterher nichts vergessen oder falsch eingepackt wird.

Handys bitte während der Vorstellung komplett ausschalten.

Wir bitten um pfleglichen Umgang mit der Inneneinrichtung. Beschädigungen machen Ärger und kosten Geld.

Jacken und Rucksäcke dürfen nicht mit in den Saal genommen werden. Wir passen im Foyer gut darauf auf.

Einmal bezahlte Tickets können bei einzelnen Krankheitsfällen leider nicht zurückgenommen werden.

Wir freuen uns über ein lachendes Publikum. Private Gespräche stören allerdings.

Unsere Altersangaben sind gut durchdacht und schützen vor unangenehmen Erlebnissen. Deshalb gilt ausnahmslos kein Einlass unter dem Mindestalter.

Mit unserem Newsletter für Pädagog*innen bleiben Sie immer auf dem Laufenden und erfahren als Erste*r von neuen Produktionen und Gruppenterminen. So können Sie sich gleich Ihren Wunschtermin sichern.

Das Theater ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn offen. Wer zu früh kommt, kann noch einen Spaziergang machen.

Der Einlass und Auslass ebenso wie die Platzierung im Saal erfolgt gruppenweise durch die Mitarbeiter*innen. Bitte während der Vorstellung auf dem angewiesenen Platz sitzen bleiben.

Wir haben Stücke für alle Altersklassen im Repertoire, auch für Erwachsene. Unser Personal gibt gerne Auskunft.

Jeder bekommt von uns einen Sitzplatz zugeteilt. Es kann passieren, dass man neben einem Kind aus einer anderen Gruppe sitzt - das ist aber nicht schlimm. Bitte während der Vorstellung sitzen bleiben.

Damit man nichts verpasst und die Vorstellung nicht gestört wird, sollte man vor Beginn noch einmal auf dieToilette gehen.

Unpünktlichkeit ist sehr schade, denn wer zu spät kommt, verpasst die Vorstellung.

VGN: Mit unserem Gruppenticket fahren alle Kinder und Begleitpersonen kostenlos ins Theater und wieder zurück – und das im gesamten VGN-Gebiet!

Wegbeschreibung: Zu uns lauft ihr von der Haltestelle

Wenn Sie eine der Haltestellen anklicken, können Sie den Weg im Video-Zeitraffer schonmal ablaufen

Zu guter Letzt wünschen wir viel Spaß mit und bei uns im Theater Salz+Pfeffer.

Theater Überall

Folgende Stücke sind so vorbereitet, dass sie quasi überall spielbar sind und gerne zu Euch in die Einrichtung kommen – im besten Fall sogar per Straßenbahn oder Lastenfahrrad.

WAS?
Bei der Auswahl der Stücke stehen wir für Beratung gerne zur Verfügung. Wichtigstes Kriterium: das Mindestalter muss von allen erfüllt werden.

WO (Räumlichkeiten)?
Wir benötigen ca. 3-4 Meter Breite und 3 Meter Tiefe sowie 3 Meter Raumhöhe für unser Spiel. Mit etwas Abstand können Kids am Boden auf Kissen, dann auf Kinderstühlen, dann auf Erwachsenenstühlen dann auf Tischen sitzen. So wird quasi überall ein kleines Theater gezaubert. Verdunkelung ist nicht zwingend, aber immer schön.
Zudem benötigen wir einen Raum zum umziehen und schminken (mit Waschbecken).
Open-Air-Spielbarkeit sollte immer separat besprochen werden (Wind ist immer ein Thema).

WIE (Ablauf)?
Wir kommen circa 1,5 - 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn und bereiten alles vor. Dann öffnet sich die Türe für das Publikum.
Der Abbau ist dann in einer halben Stunde erledigt.
Alles, was wir brauchen (Licht + Ton) bringen wir mit. Nur eine Steckdose brauchen wir.
Noch Fragen?

Stückauswahl:
Kindergarten (ab 3 Jahre):

Spuk in der Kuschelburg
Otto, die kleine Spinne

für Grundschulkinder:

Heckmeck, Bruder weg
Der gestiefelte Kater

maximale Zuschauerzahl (je nach Raum und Absprache): 60 – 90 Nasen
Anfrage unter 0911 22 43 88 oder per Mail.